Säure-Basen-Test

Anzeichen und Auswirkungen auf den Körper

Folgen eines unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalts

Was passiert mit dem Organismus, wenn der Säure-Basen-Haushalt dauerhaft aus der Balance gerät? Fakt ist: Jeder Körper reagiert unterschiedlich auf ein solches Ungleichgewicht. Allerdings gibt es verschiedene Zeichen, die auf eine Disbalance hinweisen. Nur wer diese erkennt, kann rechtzeitig eingreifen und das Säure-Basen-Gleichgewicht wiederherstellen. Weil uns Ihr ganzheitliches Wohlbefinden ein Anliegen ist, bieten wir Unterstützung, um in Balance zu leben.

Warum der Körper dauerhaft aus der Balance gerät

Der Säure-Basen-Haushalt unterliegt ganz natürlichen Schwankungen. Leichte und gelegentliche Abweichungen sind daher an sich zunächst einmal völlig unbedenklich. Werden allerdings dauerhaft zu wenig basische Mineralstoffe über die Nahrung aufgenommen, muss auf körpereigene Reserven zurückgegriffen werden. Das macht sich früher oder später bemerkbar – innerlich und äußerlich.

Auswirkungen auf verschiedene Körperfunktionen

Langfristig bestehende Änderungen des Säure-Basen-Gleichgewichts können Auswirkungen auf diverse Körperfunktionen haben. Die Anzeichen sind allerdings sehr unspezifisch und werden daher häufig jahrelang nicht auf einen unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt zurückgeführt.

Verändertes Allgemeinbefinden

Die Anzeichen eines aus der Balance geratenen Säure-Basen-Haushalts können sich vielfältig äußern: Ein erstes Vorzeichen kann eine gewisse Unausgeglichenheit sein. Der Körper „läuft irgendwie nicht mehr rund“. Wir fühlen uns müde, energielos und schlapp und haben das Gefühl, nicht die volle Leistung erbringen zu können. Wir reagieren stressanfälliger und gereizter auf Einflüsse von innen und außen, weil unser Körper empfindlicher geworden ist.

Kurzum: Gerät unser Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht, beeinflusst das unser geistiges und körperliches Wohlbefinden.

Folgen eines Säure-Basen-Ungleichgewichts für die Knochen

Ein übermäßiges Vorhandensein von Säure kann langfristig die Festigkeit der Knochen beeinflussen. Um diese zu unterstützen, sollte generell auf eine ausgewogene Ernährung mit viel basisch wirksamem Obst und Gemüse geachtet werden. Das unterstützt frühzeitig und langfristig die Knochengesundheit.

Gut zu wissen: In Ländern mit hohem Obst- und Gemüseverzehr und niedrigem Konsum von tierischem Eiweiß ist die Knochenfestigkeit im Alter deutlich höher.

Folgen der Säure-Basen-Disbalance für das Bindegewebe

Nimmt die Säure im Körper Überhand, kann das unter Umständen die Elastizität des Bindegewebes beeinflussen – sprich der Sehnen, Bänder, Muskeln etc. Gerade in Kombination mit einem veränderten Gefühl in den Gelenken kann es von großer Bedeutung sein, den Verzehr von basenbildenden Lebensmitteln zu erhöhen. 

Warum? Wer eine ausreichende Basenzufuhr sicherstellt, bringt den Säure-Basen-Haushalt wieder in Balance und trägt so zur Entlastung der Knochen und des Bindegewebes bei. Das kann sich in weiterer Folge auch positiv auf die Knochengesundheit sowie auf die Gelenke auswirken. 

Das könnte Sie auch interessieren

Finden Sie Ihr Basica®