7 Minuten /

Basische Getränke: gesunde Durstlöscher für den Alltag

Basisch, praktisch, gut: Wer sich schon einmal mit der basischen Ernährungsweise auseinandergesetzt hat, weiß, wie wichtig eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist. Besonders im Sommer sind wir immer wieder auf der Suche nach gesunden Durstlöschern, die man auch ganz praktisch mit ins Büro, an den See oder auf die Fahrradtour mitnehmen kann.

Bei der Wahl deiner Drinks solltest du auf die Zutatenliste achten beziehungsweise im Idealfall sogar selbst zum Smoothie-Maker und Mocktail-Mixer werden. Welche basischen Getränke du dabei auf jeden Fall versuchen solltest und wie du die nährstoffreichen Erfrischungen ganz einfach selbst zubereiten kannst? Im Magazinbeitrag findest du alle Infos – leckere Rezepte inklusive.

Welche Getränke sind basisch?

Ob Wasser, Smoothies oder Fruchtschorlen: Im Rahmen einer gesunden, basischen Ernährungsweise ist eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme das A und O. Wenn du nicht sicher bist, welche basischen Getränke du bei deiner Ernährungsumstellung einplanen sollst – wir haben eine kleine Vorauswahl für dich getroffen.

Basische Lebensmittel einfach erklärt

(Mineral-)Wasser

Der Durstlöscher Nummer 1 – und auf jeden Fall der günstigste: Leitungswasser. Nach Lust und Laune kann man diesen Klassiker aber natürlich auch dementsprechend pimpen. Beispielsweise mit einer Scheibe Zitrone, mit Gurke oder einem Rosmarinzweig. Gerade sprudeliges Mineralwasser lässt sich mit diesen einfachen Hacks super aufwerten.

Gewusst? Lauwarmes Wasser am Morgen kann den Stoffwechsel in Schwung bringen und sich auch positiv auf die Verdauung auswirken.

Frisches Kokoswasser

Ein Trendgetränk – nicht ohne Grund. Denn die weißliche Flüssigkeit aus dem Inneren der Kokosnuss beinhaltet viele wertvolle Nährstoffe. Darunter: Magnesium, Calcium und wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Ob pur oder als Basis für deinen Frühstücks-Smoothie – genieße Kokoswasser auf jeden Fall eiskalt, so schmeckt’s am besten.

Sättigende Smoothies

Getränk und Mahlzeit in einem: Viele greifen als Frühstücksersatz zu einem gesunden, basischen Smoothie. Der Vorteil der dickflüssigen Vitaminbomben: Mit jedem Schluck nimmst du nicht nur Flüssigkeit, sondern jede Menge wichtiger, basischer Nährstoffe zu dir. Nahrungsergänzungsmittel, Algenextrakte oder Eiweißpulver geben diesem Breakfast Drink den Extra-Nährstoffkick.

Tipp: Smoothies lassen sich auch am Vorabend wunderbar vorbereiten. Erfahre mehr zum Thema basisches Meal-Prep und plane deine Mahlzeiten und Getränke im Voraus.

Zum Magazinbeitrag

Nährstoffreiche Gemüse- und Obstsäfte

Karotten, Sellerie, Apfel, Ingwer – Gemüse- und/oder Obstsäfte lassen sich nach Herz und Laune zusammenstellen. Einziges Muss: Selbermachen statt Kaufen ist angesagt. Denn in Produkten aus dem Supermarkt befinden sich zumeist neben zugesetztem Zucker auch Konservierungsstoffe und Farbstoffe, auf die du getrost verzichten kannst. Setze stattdessen auf frische Zutaten – sie versorgen dich mit allem, was dein Körper für den Tag braucht.

Erfrischende Eistees

Selbstgemachte Eistees ohne Zuckerzusatz sind eine willkommene Abwechslung für den Tag am Pool oder auch für einen langen Tag im Büro. Alles, was du dazu brauchst: einen Beutel deines Lieblingstees. Einfach in abgekochtes Wasser geben, abkühlen lassen und ein paar Stunden im Kühlschrank lagern. Vor dem Servieren dann mit Minze verfeinern, Eiswürfel ins Glas und schon ist der fancy Durstlöscher servierfertig.

erfrischender Pfirsich-Eistee

Rezept-Tipps: Basische Getränke selbermachen

Du brauchst praktische Anregungen für deine basisch-gesunden Erfrischungsgetränke? Dann versuch mal eine dieser grandiosen Optionen für morgens, mittags oder nachmittags und abends.

Frühstücksklassiker

Nährstoffreich und garantiert schmackhaft: Starte mit jeder Menge fruchtiger Vitamine in den Tag – mit unseren Top-Frühstücks-Smoothies:

Mittagsleckerei

Erfrischung fürs Büro, den Pool oder für unterwegs – unsere basischen Eisteekreationen.

Abendlicher Mocktail

Abends Lust auf bunte, basische Drinks mit Schirmchen? Auch, wenn du auf eine basische Ernährungsweise setzt oder sogar aktuell eine Basenfastenkur absolvierst, darfst du dir diese frischen Leckereien schmecken lassen.

  • Wassermelonen-Margarita

Je nach Geschmackspräferenz Wassermelone, Limette, Mineralwasser, etwas Kokoswasser und etwas Minze gemeinsam in einem Blender vermengen und in ein Cocktailglas füllen. Mit Wassermelone am Rand garnieren und frische Minze in den samtigen Drink geben.

  • Virgin-Mojito

Zitronensaft, Minze, Kokoswasser, Soda, Eiswürfel und etwas braunen Zucker in einem Blender vermengen. Anschließend alles mit einer Gurkenscheibe garnieren und genießen!

  • Basischer Piña Colada

Für das Tropen-Feeling zu Hause: Ananas, Mango, Kokosmilch und Wasser zu einem feinen Smoothie verarbeiten und mit Kokosflocken dekorieren. Einfach himmlisch!

Noch mehr Rezepte gefällig?

In unserer Rezeptrubrik findest du leckere Ideen für basische Köstlichkeiten – Backwerk inklusive. Einfach durchstöbern und ausprobieren! Du bist gerade dabei, auf eine basische Ernährungsweise umzusteigen? Dann kann dir unsere Einkaufsliste dabei helfen, die richtigen Zutaten stets griffbereit zu haben. Denn unsere Erfahrung zeigt: Gesunde Gewohnheiten und Rituale sind oftmals das Ergebnis einer guten Vorbereitung.

Zur Einkaufsliste

Bleib inspiriert!

Im Basica® Magazin findest du regelmäßig motivierende, spannende und informative Beiträge rund um einen gesunden Lebensstil. Ob zum Thema Outdoor-Sport, gesunde Schlafroutinen oder Entspannungstechniken für noch mehr Gelassenheit: Hol dir wertvolle Tipps für deinen Alltag – für dein Leben im Gleichgewicht!

Zum Basica® Magazin